Pennig Minifixateur*

   

Das Pennig Minifixateur-System verbindet die Vorteile der sicheren Fragmentfixation mit einer minimal invasiven Technik bei der Behandlung von Frakturen und rekonstruktiven Maßnahmen an Hand und Fuß.

 

Das System ist einfach und schnell anzuwenden, da es über wenig Einzelteile verfügt.

 

Es weist eine hohe Stabilität auf, wodurch eine sichere Fragmentfixation auch bei Schräg-, Spiral- und Trümmerbrüchen gewährleistet ist.

   

Die Versorgung mit dem Minifixateur verursacht keine zusätzliche Weichteiltraumatisierung, aufgrund der indirekten geschlossenen Reposition und die minimal invasive Technik mit perkutan eingebrachten Gewindedrähten.

 

Das System fixiert nur die betroffenen Knochen und ermöglicht so die frei Beweglichkeit der angrenzenden Gelenke.

 

Die Gewindedrahtplatzierung läßt sich auf die zur Verfügung stehenden Dimensionen einstellen; zum Beispiel konvergierend bei kleinen Fragmenten in Gelenknähe, parallel bei größeren diaphysären Fragmenten.

 

Durch das Doppel-Kugelgelenk ist eine Reposition in allen drei Ebenen möglich.

 

Die Repositionsinstrumente erleichtern die Reposition der Fraktur und vergrößern gleichzeitig den Abstand des Operateurs vom Röntgenstrahl.

 

In dem Set enthalten ist eine Kompressions-/Distraktionsmöglichkeit zum Einsatz für Verlängerung, Behandlung von Pseudarthrosen, Weichteilkorrekturen und andere Techniken, die Kompression oder Distraktion erfordern.

   
   
   
*Der Pennig Minifixateur ist ein Produkt der Orthofix GmbH
Joomla templates by a4joomla