Dynamische epiphysäre Teleskopschraube*

 

 
 

 

Zur operativen orthopädischen Behandlung der Epiphysiolysis capits femoris bei Jugendlichen.

Die Erkrankung kommt hauptsächlich in der Wachstumsphase vor. Jeder 10000ste Jugendliche ist betroffen, dabei erkranken Jungen häufiger als Mädchen. In 50% der Fälle tritt die Erkrankung beidseitig auf.

 

Die Teleskopschraube mit Gewinde wird oberhalb der Epiphyse im Hüftkopf und die Hülse in der Kortikalis verankert. Die Wachstumsfuge wird ohne Gewinde überbrückt. Bei Wachstum gleitet die Schraube ungehindert in der Hülse, ohne die Wachstumsfuge zu beeinträchtigen. Eine Dislokation der Hülse ist durch die stabile Verschraubung nicht möglich.

 

Bei einseitiger Erkrankung werden sowohl die erkrankte als auch die gesunde Hüftseite operativ versorgt, da das Risiko einer erneuten Erkrankung sehr groß ist. Nach Vollendung des Wachstums werden die eingesetzten Implantate wieder entfernt.

   
   
   
*Die Dynamische epiphysäre Teleskopschraube ist ein Produkt der Königsee Implantate GmbH
Joomla templates by a4joomla